2015/01/05

DAS WAR 2014 und das WIRD 2015...


2014 zum ersten Mal getan?

Schwanger geworden... Ein 5km Rennen gelaufen. In Venedig gewesen. Einen Kinderwagen bestellt. Eine Wickelkommode aufgebaut. Ein Baby in mir strampeln gespürt.
Und leider auch nicht verlängert worden, was den Job angeht, sehr leider.


2014 nach langer Zeit wieder getan?
Zeit und Platz für mich gemacht. Yoga wieder angefangen.

2014 leider gar nicht getan?
Geflogen und auch wieder keine Pilze gesucht.

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Wort des Jahres?
Baby oder auch Krümel. E bestimmt halt jetzt unser Denken. 


Zugenommen oder abgenommen?

Zugenommen. Aus eben jenen Gründen.

Stadt des Jahres?
Venedig. Wenn auch sehr überlaufen. Aber ich mochte auch Padua sehr. Verona fand ich eher übertrieben.

Alkoholexzesse?
So gar nicht, nichmal im Urlaub Wein. Also Wein fehlt mir schon so sehr.

Davon gekotzt?
Nicht wegen Alkohol, aber wegen Morgenübelkeit und wegen einer fiesen Magen-Darm-Grippe, das aber sehr ausgiebigst. Und nein das brauch ich nicht noch mal.

Haare länger oder kürzer?
Länger, der Friseur wäre dringend mal wieder gefragt.

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Nachtblinder und das wird echt schlimmer.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. So ein Baby brauch ja doch einiges. Und da kommt noch einiges auf uns zu.


Höchste Handyrechnung?
Wir reduzieren gerade wieder, weil wir unsere Verträge zusammengelegt haben.

Krankenhausbesuche?

Dieses Jahr keiner, aber es wird ja dann einer 2015 mindestens auf uns zu kommen.

Verliebt?
Immer noch und immer wieder neu ♥ in den einen Helden, jetzt ja bald bester Papa in spe. Hoffe ich.

Getränk des Jahres?

Gegen Ende hat sich die Kaffesucht gegeben. Heisse Schokolade mit Minze und Ginger Ale, der einzige nicht bittere Soft Drink, den ich mag.

Essen des Jahres?
Der Adventsgivingtruthahn war toll, genau wie der Hirsch zu Weihnachten.

Most called persons?
Aehm, der Held denke ich mal wieder. Wobei ich wirklich eher die Texterin bin, telefonieren mag ich eher wirklich weniger.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Dem Helden natürlich. Im Urlaub, in Binz oder in Italien, Oder einfach zu zweit im Bett, die letzten Zeit geniessen, in der wir noch im Bett frühstücken oder auch im Bett racletten können. Naja nicht ganz im Bett, auf dem Bett trifft es eher.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Kollegen? Denke ich, ist halt normal wenn man arbeitet, wobei das dieses Jahr in der Abteilung gewechselt hat. 

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Song des Jahres?
Hmh, ich denke, das war dieses Jahr sehr klassisch und sehr viel Ennio Morricone. Den sehe ich übrigens im Februar im Konzert, darauf freue ich mich massivst sehr.

CD des Jahres?
Das war die Weihnachts-CD von Tauschkonzert und die fand ich ziemlich cool, vor allem die Frau Sandra von den Guano Apes fand ich da grandios.

Buch des Jahres?
THE VERY VERY BEST? Also herausstechend war leider keines, ich habe auch keine 6 Sterne vergeben.
Aber ich mochte sehr die Mutantenreihe von Jennifer Rush "Escape" - Altered" und "Hide". Wie es ausschaut habe ich sonst eher Mittelmass gelesen. Aber das gibt sich ja vielleicht 2015.


Film des Jahres?
Neulich schaute ich bei itunes "Das grand Hotel" das fand ich ziemlich grandios. Überhaupt streamen wir ziemlich viel - LEGAL. Da gab es dieses Jahr einige gute Filme.

Konzert des Jahres?
Das war eindeutig Sunrise Avenue mit meiner Schwester an den Elbwiesen. Das war auch echt gut, auch wenn ich es nicht fassen konnte, dass das das erste Konzert meiner gar nicht mehr so kleinen war. WHAT???

TV-Serie des Jahres?
Aehm viele, ich mag "Suits", wir schauten "Orange is the New Black", fingen "House of Cards" an, gucken jetzt "Flash" und natürlich GOT ("Game of Thrones") . Ich mochte auch sehr "Hart of Dixie" also schwer gemischt.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Das mit meinen Mutterschutz auch mein Job aufhört, das kratzt mich schon sehr.


Nachbar des Jahres?
Da meine Freundin weggezogen ist, sind es jetzt mehr Kollegen, die zu Freunden wurden, und hoffentlich auch bleiben.

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Kind. Ich fühle mich mittlerweile genau richtig und freue mich wirklich sehr auf diese neue Herausforderung, auf den neuen anderen Lebensabschnitt.

Schlimmstes Ereignis?
hach die vielen Kleinigkeiten die sich Anhäufen und die Hoffentlich in der Elternzeit dann mal geklärt werden.

Schönstes Ereignis?
Der zweite Streifen auf dem ersten und zweiten Schwangerschaftstest,

2014 war mit einem Wort?
voller Überraschungen.

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Erkenntnis des Jahres?
Irgendwas ist immer anders und das ist auch gut so. 

Vorherrschendes Gefühl für 2015?
Extrem viel Veränderung, aber eben auch gewollt und voller Vorfreude.

Was willst du 2015 erreichen?
Erstmal ne gute Mama sein. Und dann mal schauen. Ich denke, ich werde schnell meinen Beruf vermissen und ich werde für einen Wiedereinstig kämpfen müssen.

2015 - Lesen, hören, sehen?

Ennio Morricone, hoffentlich mehr Bücher lesen und auch wieder mehr Klassiker. Und weniger TV oder streaming. Mehr Kreativität und mehr Draussenaktivitäten.

Schwerpunkt 2014?
ganz klar, das KRÜMELbaby. Absolute Priorität 2015!


Keine Kommentare: