2014/12/10

[Adventskalender 2014 - 10] - Adventsbücher - Merry Christmas, Holly Wood von Ashely Bloom

Ashely Bloom - "Merry Christmas, Holly Wood" [englisch - ebook]


Kurzbeschreibung vom Verlag:
Holly Wood, Modekolumnistin in New York, ist zum ersten Mal nach drei Jahren wieder auf dem Heimweg nach Colorado, um in ihrem kleinen Geburtstort zusammen mit der Familie Weihnachten zu verbringen. Doch sie hatte nicht damit gerechnet, schon bald in einer Stadt namens Loveland festzusitzen - bei Leuten, die keine Ahnung haben, wer sie ist -, selbstgestrickte Kuschelpullis tragen zu müssen und einem umwerfenden Typen zu begegnen, der nur leider nicht das geringste Interesse an ihr zeigt. Hier ist sie nämlich nicht "Holly Wood", hier ist sie einfach nur Holly, das Mädchen, das sie - wie sie sich bald selbst eingestehen muss - nur allzu gerne wieder sein würde.

Eine weihnachtliche Lovestory um die wirklich wichtigen Dinge im Leben.


Erste Schritte
Holly Wood hat scheinbar sehr humoristische Eltern, wie man am Namen sieht,  aber eben auch den Drang es in New York als Modekolumistin zu schaffen. Nach 3 Jahren musste sie ihrer Mutter versprechen, dieses Jahr Weihnachten nach Hause zu kommen. Nur dass es natürlich anders kommen musste, und ihr Leihwagen wird kurz vor ihrem kleinen Geburtsort in Colorado eingeschneit. Und so strandet sie bei der Familie Baker ausgerechnet in Loveland.

Wer ist drin?



Holly Wood ist ein nettes Mädchen aus einer Kleinstadt in Colorado, die grosse Ambitionen hatte und diese auch umsetzte. Jetzt zurückgekommen muss sie erkennen, dass das alles sie nicht komplett glücklich macht, vor allem wenn sie das harmonische Familienleben der Bakers - allen voran Mama Deb - sieht, und wie diese in ihrer Gemeinde gerade zu Weihnachten so viel Gutes tun.
Und natürlich ist da Logan, seines Zeichens Sohn der Familie und Tischler sowie - wie die Autorin nicht aufhört zu erwähnen - das absolute Ebenbild von Zac Efron.

Zitate


"Die einzige schöne Aussicht für den anbrechenden Tag war die Anwesenheit von Zac Efron ... ähm ... Logan. Er war wirklich ein Sahnehäubchen auf dem ach so weißen Schneeberg.
Ja das musste sein, das konnte ich Euch einfach nicht vorenthalten :)

 "Holly, wahres Glück kann man nicht finden, indem man einmal um die ganze Welt reist, denn wahres Glück findet man nur in seinem Herzen."


Wie ist es erzählt?

Obwohl es trifft und schmalzt und die Zac Efron Bezüge schlich lächerlich sind und nerven, kann der Rest der Geschichte durch den Schreibstil überzeugen. Die Figuren sind liebevoll gezeichnet, Weihnachten kommt nicht durch triefenden Kitsch hervor sondern lebet in den Figuren. Natürlich ist das Einschnei-Motiv nicht wirklich neu, aber der Charme des kleinstädtischen Loveland und vor allem die Familie Baker lässt einen die 120 Seiten nicht los. Für mich fast das beste Weihnachtsbuch dieses Jahr, bisher, aber es sind ja noch einige in der Leseliste. .

Fazit
Trotz Schwächen amd Ende doch gut und lesenswert, ein Paar Augenroller lassen sich nicht verkneifen, aber ansonsten ist das Thema Kitsch und Liebe ganz nett eingebettet und wird einen nicht so lieblos vor die Füsse geworfen. Gerade die Charaktere machen das Buch aus, und ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt. Danke Holly Wood.




Fazit: 4 von 6 Sternen
aufgeschlüsselt:
Story: 3 / 6
Sprache: 4 / 6
Charaktere: 4 / 6
Spannung: 4 / 6
fikt.Welt: 5 / 6 


    Ashely Bloom - "Merry Christmas, Holly Wood"-  126 pages- ASIN: B00G8PVCVM

    Momentan für 99c im kindle shop oder gratis lesen bei kindle unlimited. 

    Keine Kommentare: