2014/04/28

Montagsfrage XLI: Gibt es Situationen on denen du nicht lesen kannst?

Heute wieder montags und auch ganz ohne Schnörkel die Montagsfrage... Immerhin schon die 41 auf diesen meinen Blog:
Montagsfrage via Libromanie

XLI: Gibt es Situationen on denen du nicht lesen kannst?

Ganz ähnlich wie bei Nina von Libromanie kann ich leider, leider, leider nicht im Auto oder Bus lesen. Im öffentlichen Nahverkehr geht es, da die Bahn da oft stoppt und ich ja die Strecke kenne. Sobald es schneller wird, oder gar Überlandfahrten ist es aus, schon nach Minuten. Da wird mir kotzübel und ich kann mich nicht mehr konzentrieren.

Ausserdem wenn ich gestresst bin, ob Lernstress oder anderweitig. Stress killt meine Leselaune. Leider, weil schaffe ich es dann doch mal - zum Beispiel in der Badewanne-, ist ein 2 Stunden Leseabenteuer besser als jede Wellness(kurz)reise. Aber das reinkommen ist ein Problem.

Zu Unizeiten lies sich das oft mit einer anderen Sprache lösen. Also las ich Fachbücher in deutsch ging problemlos englische Fiction und umgekehrt. Allerdings je stressiger desto seichter wurde die Belletristik. Bis am Ende nicht mal mehr Fantasy ging, nur noch seichte Young adult oder Liebesschnulzen, je schlimmer und seichter, desto besser. Also so quasi als Ausgleich, je mehr mein Hirn mit Lernkram oder Denkkram gefüttert wurde, desto "anspruchsloser" wurde die Lektüre.
Jetzt mit meinem englischsprachigen Job ist das komplizierter.

Meist lese ich ja eh mehrere Bücher parallel, so dass ich fats immer das richtige Buch für die Situation finde.

Nur neulich, da war ich sooo krank, praktisch 2 Wochen komplett ausgeknockt, da hab ich glatt kaum eine Seite gelesen. Und das ist komplett untypisch. Meist ist, je kränker ich werde, desto höher ist der Leseanteil, weil ich bei Kopfweh und Co meist kein TV und Film ertragen kann. Nur da konnte ich keinem gelesenen Satz inhaltlich folgen, TV war schwierig, aber in der 3. Wiederholung - den ganzen Streaming0Diensten sei Dank  - konnte ich dann meist dem Hauptstrang gedanklich folgen. Und wenn nicht, ist ja eh nur TV... Aber das war extrem untypisch für mich... Normal ist kranksein für mich Lesehimmel, da schaff ich gern pro Tag 1-2 Bücher...

Kommentare:

Sandrina S hat gesagt…

Ja, manchmal ist das einfach so. Ich werde mir heute Abend den Film anschauen, vllt bekomme ich doch Lust auf das Buch, aber ich muss gestehen, mich interessiert der Inhalt auch nicht wirklich :P

Karin hat gesagt…

...der Klassiker ist ja wirklich das Auto :-)

momo hat gesagt…

@Karin: jaja Auto udn Bus sind wohl der Klassiker, dabei ist es so schade, gerade hinten im Auto wäre die perfekte Zeit zum lesen... Man hat ja grade eh nichts anderes zutun und muss mehr oder minder Zeit tot schlagen... Das ist schon gemein...