2014/03/02

Wackelnasenimpressionen zum Sonntag



Lang, lang ist's her, dass die zwei Fellnasen hier auf meinen Blog vertreten waren. Nachdem wir hier nun 3 Wochen flach lagen und uns eher von den zwei fernhielten, damit sie nicht mit uns schnieften, durften sie heute Vormittag mal wieder auf Entdeckungstour im Wohnzimmer. Und mir scheint, das finden sie eher mässig super. Vielleicht trotzen sie noch, weil es so lange her ist. Im Käfig gab es die letzten Tage Stunk, so dass sich sogar der schüchterne George genötigt sah, Emma per Rammelung in ihre Schranken zu weisen.



Geniesst Sie die Sonne, ist sie schläfrig oder doch depressiv. Emma mit einer ihrer Minuten. Aber nichts was man nicht, mit ein paar versteckten Leckerlis nicht wieder reparieren kann. Denn die Möglichkeit von Knabbersnacks lässt Emma jede Hürde überwinden, dafür streckt und reckt sie sich, vergisst ihre Angst und Vorsicht und holt sich, was immer sie in der Nase hatte. Da glaubt man gar nicht was in in unserem schlappohrigen Fuchshasen steckt. Auf dem Bild unten, steht sie übrigens immer noch auf dem Boden.


Keine Kommentare: