2013/12/05

[Adventskalender 2013 - 5] - Orangenbäumchen



Warum Orangen bei mir weihnachtlich sind kann ich nicht sagen, aber Orangat kommt in den Stollen, schon immer und deswegen gibt's auch Plätzchen mit Orangat, hier in Baumform.

Das Rezept ergibt etwa 40-50 Plätzchen und dauert etwa 1/2 Stunde, plus mindestens nochmal so viel Verzierungszeit. Die Plätzchen backen etwa 8-10 Min pro Blech, wieder gilt lieber heller als dunkel bei dieser Sorte.

Was man braucht: 

  • 50g gutes Orangat, kandiert, plus etwas für Deko (so 20-30g)
  • Bioorange, oder etwas O-Saft und Abrieb
  • 200g Mehl
  • 1 Eigelb
  • etwas Salz
  • 100g (Kühlschrank)-KALTE Butter oder Margarine
  • 80g Zucker (Rohrzucker)
  • 150g Puderzucker
  • und einen oder mehrere Tannenbaum-Ausstecher
  • ein grosses Brett und eine Teigrolle

Im Kerzenlicht sieht das Orangat an den Seiten wirklich toll aus,super Verschenkeplätzchen
Wie man's macht:

  1. die kandierte Früchte sehr fein hacken, die es im Supermarkt zu kaufen gibt mindestes in 5 Teile, also eher Krümel
  2. BioOrange waschen, Schale abreiben, und Saft auspressen
  3. Teig: Mehl mit Backpulver vermischen, kandiertes Orangat mit der Orangeschale vermischen, auf der Arbeitsfläche zusammenaufhäufen udn eine Mulde bilden
  4. Dorthinein komm das Eigelb, Salz, 1 El Orangensaft, und an den Rand kleine Butterflöckchen aus der eiskalten Butter (etwa 1TL Butter zurückbehalten), den Rohrzucker obendrauf
  5. Rasch zu einem Mürbeteig verkneten
  6. Backofen vorheizen, 160 Grad C bei Umluft, ansonsten 180 Grad C.
  7. Teig direkt dünn (so 5mm dick) ausrollen.
  8. Ausstecher in Mehl dippen und restsparend ausstechen.
  9. Auf Backblech legen, am besten mit Backpapier ausgelegt, 8-10 Minuten backen und zum auskühlen flach irgendwo hinlegen - bei mir ist das ein weiteres grosses Brett. Achtung durch das Backpulver gehen die etwas auf
  10. Dekoration: den Teelöffel Butter mit dem 3-5EL Orangensaft erhitzen und mit Puderzucker glatt rühren
  11. mit Pinsel ganzflächig auf den Plätzchen verteilen und austrocknen lassen
  12. das zusätzliche auch sehr fein gehackte Orangat mit einem EL Zucker mischen und auf die noch nicht trockenen Plätzchen an den Astseiten dünn berieseln 
  13. Oiala - Tannebäumchen mit Verzierungen zum essen!
Dekorationsmarathon - Pinseln und bestreuen

Keine Kommentare: