2013/10/31

Happy Halloween in Bildern

Halloween Deko im Bücherregal, ein bedrucktes Papier mit Teelicht im Glas,
Auch wenn Halloween eher so ein übergeschwappter Tag ist, gehört er zu den "ge-share-ten" Feiertagen, die ich aus Überzeugung mitgenommen habe, und zumindest für mich dekoriere und immer  für eventuelle "Trick-Or-Treater" eine grosse Schüssel Süsses oder/und Saures am EIngang stehen. Der Held ist nie sauer wenn, da eher weniger kommen. Ich bin umso erfreuter, wenn Verkleidete meine dekorierte Eingangstür entdecken. gar nicht so einfach, wenn man im 4. Stock wohnt. Auch wenn ich mein Klinkelschild dekoriere, aber scheinbar finden, dass die Nachbarn nicht ganz so lustig...

Mir persönlich ist Halloween ja näher als Fasching, aber das kann ich nicht wirklich begründen...


Wie haltet ihr das? Scheiss-Ami-Tag oder erfreute "Übernehmer" einer Tradition/Feiertags?

In jedem Fall von mir noch :


Happy Halloween....



Halloween Katze - s
 Karton schwarz angemalt mit leuchtend gelben Augen,
an der Tür auf Fussniveau angebracht


Halloween Dekorationslicht - Windlicht aus bedrucktem Papier -
Vorlagen von http://www.mrprintables.com/






ghostly Halloween-Dekoration mit weissen Mückenschutz in Ermangelung
 von cheese cloth
Idee über Abraxandria von simply designing 



halloweeniger Türkranz

 Türdekoration.... damit "Treak-or-Treater" sich auch trauen

Belohnung für die "Treak-or-Treater" - Süsses und Saures...
wie sich das gehört

Bastelanleitungen gefällig? Bitte sehr:


Die meisten Sachen sind auf Pappe (Umzugskarton umgewandelt) gezeichnet, ausgeschnitten und angemalt... Die Katze lebt dabei an der ungewöhnlichen Form, dass es ausschaut, also ob sie gerade um die Tür schleicht. Auch sollte sie gruselig und niedlich zugleich süss erscheinen, ihre stechend gelben Augen geben ihr dabei den Gruselfaktor.

Auch der Türkranz ist komplett selbstgebastelt... 2 gleiche Pappringe ausgeschnitten, mit etwas Zellstofftaschentücher umwickelt, dabei mit etwas Band umwickelt, um es zu sichern...
Danach mit rotem oder orangenen Geschenkband umwickeln...
Wer hat, - dann mit alter, zerstörter Strumpfhose umwickeln, - ich hab die Reste des Mückenschutz schwarz gefärbt und dann absichtlich zerstört und umwickelt, um ihn ein bisschen Gothic-Flair zu verleihen.
Der Gruselfaktor kommt  mit dem selbstgeflochtenem Spinnennetz, einfach ein bisschen schwarzen Stopfgarn um den Ring gewickelt und dann ineinander geknüpft und zum Spinnennetz geformt. Im nächsten Jahr kommt dann noch eine Riesenspinne mitten rein.




Kommentare:

Kalliope hat gesagt…

Ich persönlich hab's ja nicht so mit Halloween, aber über eine Dekoration, die mit so viel Herzblut selbst gestaltet ist, freue ich mich ja doch sehr. Oder über toll kostümierte Kinder, die an der Türe klingeln und ein tolles Sprüchlein aufsagen. Zum Glück hatten wir auch was Süßes im Haus zum Verteilen...;-) Wurde bei euch dieses Jahr geklingelt? Hier gleich drei Mal, ich war ganz baff. Bin nur froh, dass dann unser Zettel beachtet wurde, dass man nun nicht mehr klingeln solle, weil das Baby schläft...

momo hat gesagt…

Japp, wurde. Aber da man mein Aufkleber am Klingelschild mutwillig wieder enstorgte und auch den Hinweis 4.Etage... Hach ja... Diese Aversion ist einfach blöd. Ich habe meinen Gastkindern Nikolaus und Osterhase gebracht, und habe Halloween und Thanksgiving mitgenommen...
Gestern habe ich Diwali - mit inidischen Freunden - gefeiert... Warum denn nicht?

Kalliope hat gesagt…

Eben, warum nicht? Ich fand es auch wahnsinnig spannend, mal ein chinesisches Neujahrsfest mitzufeiern. Man kann doch nur voneinander lernen.