2013/09/18

umtriebig - wenn man selber überrascht über sich ist

Ich wollte nur mal so verkünden:

Glaubt man der Seitenliste, bin ich dieses Jahr so blogumtriebig, wie lange nicht mehr noch NIE.

Schon jetzt - im September - gab es mehr Output von mir hier - als die ganzen Jahre zuvor jeweils Damit bin ich mittlerweile nicht mehr nur jeden zweiten bis dritten Tag blogtechnisch unterwegs, nein, heute schon 191 Posts in diesem Jahr (überschlagstechnsich etwa 260 Tage bisher) , also - mathematisch - immerhin 0.75 Posts pro Tag. Ich bin fast ein wenig selbst überrascht...

Ich danke mal Kalliope, die mich mit Stöckchen und Leserunde sehr motiviert hat, genaus so wie Paperthin mit deren Montagsfrage ich einen wirklich schönen Einstieg in meine Blogwoche bekommen und all den Autoren, die ich dieses Jahr so gelesen habe.
Ich denke zu einem Grossteil hat meine Lesewut in diesem Jahr meinen Blog inhaltstechnisch befruchtet... 
Aber auch bei allen Blogs, die ich so lese, die mich motivieren, mir Lesestoff (und so manches mal) auch Schreibstoff liefern, ob die Buchblogs, oder die fabelhaften Kreativ-Blogs, die Lehrer/Ärzte/Apotheker/Pfleger/Hausfrauen, die bloggen, die Schreiber, die Fotografen, die Zeichner, die Leser, die Autoren, sooo viele Stimmen und so viel, dass es Wert ist, gehört und vor allem gelesen zu werden. Danke für das Input!

In dem Sinne, DANKE an euch Leser, an die wenigen aber fleissigen Kommentierenden, an die, die weiterhin (nur direkte) eMails schreiben, oder lieber bei Facebook oder Instagram posten...
Apropos, es gibt im übrigen eine FacebookSeite, die ich ganz vergessen hab. Vielleicht sollt ich die mal wieder abstauben und nutzen?
Gibt es Wünsche von Eurer Seite, was inhaltlich (wieder) mehr in den Vordergrund rücken soll?  Wieder mehr Fotos, mehr Künstlerisches (Dekoration, Arbeit etc) von mir? Mehr nerdiges? Wieder mehr philosophische Ansichten, oder passt das geradeso?? Oder gar mehr Rezensionen?



Laut Statistik

  • ist das Bild aus dem Projekt 52 zum Thema Superhelden, der beliebteste Post überhaupt mit 1756 Aufrufen (also Drachen, was mich ein bisschen wie ein Kind freuen lässt)
  • danach kommt aus dem zweiten 31 Tage - 31 Bücher reloaded der erste Post , mit immernoch 1150 Aufrufen
  • Und auf Platz 3 befindet sich meine Eule mit der Geschichte zu meiner AuPair Erfahrung (ca 900 Aufrufe). Deswegen finden immer mal wieder Leser per google hier her, also frag ich mich gelegentlich, ob ich nicht jetzt mit ein bisschen Abstand, dazu ein bisschen erzählen sollte? Vielleicht im Rahmen einer Serie? Interesse? Ich mein, dass ist jetzt 10 Jahre her, aber vielleicht wäre es nützlich, mit der heutigen Erfahrung noch mal auf das Abenteuer zu blicken?
  • auf Platz 4 (875 Aufrufe) mag man meinen ganz natürlichen Adventskranz mit Ästen und Koniferen
  • und auch der Dresdner Striezelmarkt erfreut sich auf Platz 5 grosser Beliebtheit: 725 Aufrufe
Die beliebteste Seite 
  • ist mit Abstand die Bücherwurm Seite, also die mit der Übersicht der "31 Tage - 31 Bücher"-Stöckchen
  • dicht gefolgt von den "Büchern des Jahres"

1 Kommentar:

Kalliope hat gesagt…

UI! Ja, Mensch. Danke für die Erwähnung hier! Aber der Dank gilt doch dir, denn du betreibst diesen schönen Blog, auf dem ich so gern vorbei schaue. Ich mag die Mischung deiner Themen, auch wenn mir die Zunahme des Büchercontents in diesem Jahr auch schon aufgefallen ist, aber mir gefällt das sehr gut. :) Die Betrachtung deines AuPairs mit einiger Zeit Abstand stelle ich mir allerdings sehr interessant vor. Mehr Philosophisches - da bin ich auch immer dran interessiert. Aber die Hauptsache ist doch, dass du dich mit deinem Blog wohlfühlst und einfach schreibst, wonach dir so ist, auf dass es dir weiterhin so viel Spaß macht - denn den Spaß am Bloggen, den liest man heraus und das ist das Schöne und Authentische hier.