2013/09/04

[ 20b | 31 - 3 ] - Auflösung - Beschreibe das Cover deines jetzigen Buches ohne den Titel zu verraten

Auflösung zu  "Beschreibe das Cover deines jetzigen Buches ohne den Titel zu verraten"

Okay, nachdem es keine speziellen Wünsche eintrudelten, mache ich also meine Favoriten. Einige sind sehr bekannt, die solltet ihr auch erraten, als Hilfe habt ihr ja den ersten Satz und ich habe da ja auch vermerkt, in welcher Ausgabe ich das Buch habe. Ein Hardcover unterscheidet sich ja oft auch optisch sehr von einem Taschenbuch-Cover.

Also dann versuche ich mich mal in der Beschreibung drei der Cover...

A -  [englisch - Hardcover]
Man sieht das Gesicht eines jungen, rothaarigen Mädchens: ihre Wellen sind etwa zieglrot(also warm, nicht ins pink oder bordeaux gehend), mehr rot als orange, ein schönes tiefes, flammendes Rot. Ihre Augen hingegen sind eher grünlich, und ihre Pupille leicht verändert... Das ist ist Pupille eines Reptils. Als Bestätigung zeichnen sich um das Auge herum, vor allem an der Schläfe und auf dem Augenlid, leichte goldfarbene Schuppen auf (bzw. eher unter?) der Haut ab, die aber im Stirn und Wangenbereich wieder unsichtbar sind und wieder mit der Haut verschmolzen sind. Überhaupt scheint diese fast von innen heraus zu glühen, kleine Lichtreflexe zeichnen sich auf der oberen Lippenkante ab. Ihre Haut ist fast Porzellanfarben und natürlich makellos.
Die Schrift des Titels ist gold-gelb mit verschnörkelten Buchstaben, mit einem schwarzen Schatten abgesetzt und schwebt über dem Hals der Rothaarigen. Der Autorenname ist hingegen sehr viel kleiner, geradlinig in weiss gehalten.


B - [englisch - Hardcover]
Das Cover ziert ein alter Globus, den man nur erahnen kann, durch die lateinisch beschrifteten Runden Linien, auf leicht bräunlich-grünlichen Grauleder. Fast mittig (aber doch ein Stück nach rechts versetzt) sieht man ein rotes Band von oben nach unten verlaufen, dass aber die Linien/Meridane(?) durchgedrückt sind.
Etwa auf der Hälfte auf der Linke Seite ist dieser Hintergrund zerrissen und dahinter zieht man die Dächer von Florenz, genauer wohl den Dom Santa Maria del Fiore am Horizont, während eines Sonnenunter- oder -aufgangs. Denn die Szenerie ist in orange-goldenes Licht getaucht, was dem Buch abermals ein historische Antlitz verleiht.
Genau in der Mitte wird das rote Band durch ein dunkles, fast schwarzes Siegel geprägt. Darauf sieht man das Konterfei einer historischen Figur, mit roter Kappe und Lorbeerkranz(?), sowie einer wohl italienisch oder römisch zu bezeichnenden Nase. Das Rot der Kappe und des gerade noch zu sehenden Kragens verläuft in das Rot des Bandes. Das Siegel selbst hat eine geringelte Prägung (fast wie Baumringe), rundherum sieht man kleine Stiche, als wäre es auf der Karte festgenäht worden.
Die Schrift ist im oberen Bereich golden, mit schwarzen Rand abgesetzt, im unteren Bereich ist sie weiss mit schwarzen Rand, wobei hier dem ersten Buchstaben durch weitere Ausschmückung mehr Ausdruck gegebene wird.

D - [englisch - eBook]
Das Cover ist komplett in lila gehalten, das man auch als Purple bezeichnen könnte. Im oberen Bereich ist es eher pinkig, unteren Bereich wird es leicht bläulicher und man kann eine Skyline erkennen. Aufrgund des eindeutig zu erkennenden beleuchteten Chrysler Building und dem Empire State Building, kann man die New York zuordnen. Die Lichter der Stadt durchdringen das Lila. Die Oberflache hingegen scheint zerkratzt. Man erkennt Pinselstriche und Kratzspuren, die das Lila aufgetragen haben. Man könnte eine metallene alte Tür als Textur vermuten.
Mitten drin sind mit einem weissen (Apple(?)) Knopfkopfhörer ein Herz gebildet worden, die "Ear Buds" sind jeweils rechts und links am oberen Coverrand gerade noch zu erkennen.
Der Titel des Buches befindet sich im inneren Bereich des Herzes, bestehend aus 3 verschiedenen Fonts (Schriftarten), alle in weiss gehalten. Sie sehen aus als seien sie auf das Cover gestempelt worden. In der gleichen Art befinden sich die Autorennamen im unteren Bereich des Covers.


Sollte noch ein Wunsch bestehen C, E, F oder G aus der letzten Aufgabe beschrieben zu sehen, dann bitte per Kommentar äussern. Ich habe ja hier jetzt nur englische Titel beschrieben, deren Cover unterscheiden sich ja meist gewaltig von den deutschen.



Und jetzt bin ich gespannt auf die Beschreibung von Kalliope, mal schauen, ob ich es erraten kann.  

Keine Kommentare: