2013/08/12

Montagsfrage XXIV: Was benutzt du als Lesezeichen?

Und schon wieder montags, und damit Zeit für die Montagsfragen von Paperthin. Und da es ja durch das 31 Tage Stöckchen um Bücher geht, fragt sie diese Woche mal wieder etwas über Lesegewohnheiten.
(c) Paperthin

Was benutzt du als Lesezeichen?


Die Frage ist wohl eher benutze ich welche. Denn früher war das ein totales NEIN. Ich habe Seiten in die Schutzumschläge gestopft, teilweise hatte ich extra Buchhüllen genau dafür, bzw. in der Not, habe ich schonmal ein winziges Eselsohr gemacht. Aber naja. Erstens machen die sich bescheiden beim Reread... Wenn man dann so 10 Eselsohren im Buch hat, wenn auch wieder gerade geknickt, dann ist man schonmal verwirrt und ausserdem habe ich festgestellt, öffnen sich Bücher dann anders, weil die vordere Kante dann auf Dauer anders ist, gerade bei mehreren. 

Heute stopfe ich alles - oft Kassenzettel oder ähnliches - in die Bücher. 
Meine Schwester hat ein super Prinzip: sie hat so schnieke Kartensets und sie spendiert praktisch jedem Buch per se eine Karte als Lesezeichen. Ein super System, denkt man, also dachte ich. Also habe ich mal eine Zeitlang Kakaokarten zu Büchern gezeichnet. 
Problem, die verliere ich immer. Mittlerweile leiht mir meine Schwester inzwischen ihre Bücher nur, nachdem sie besagtes Kärtchen entnommen hat. Jaja, ich Dussel. 

Deswegen habe ich jetzt immer ein Bändchen dabei, um es drumherum zu knoten. Deswegen liebe ich Hardcover mit Lesebändchen. SOOO praktisch und in den Schutzumschlag kann man gleich auch noch Seiten "klemmen". Super sidn auch ebooks, bei denen man problemlos Eselsohren machen darf, und die dann auch noch als Markierung behalten kann. Hach ein Traum. Und ja, schenkt man mir ein besonderes Lesezeichen, benutze ich das auch, Problem, es bleibt dann in einem Buch hängen (wenn ich es nicht verlier *hoil*) und dann weiss ich bei 2000+ Büchern natürlich mehr, wo es war...

Also ja, - ich gestehe - ich bin ein Lesezeichenverlierer und - verleger. Pro Lesebändchen! 

Kommentare:

Miss Duncelbunt hat gesagt…

Lesezeichen nicht mehr wieder finden ist auch eine Stärke von mir :D

Aber das mit dem Kartenset ist gar keine so schlechte Idee :O Da muss ich mal drüber nachdenken ^^

Liebe Grüße
Miss Duncelbunt

momo hat gesagt…

der vorteil - einmal gekauft hat man gleich 52... meine schwester kauft meistens so tarot kram.. ich persönlich würde ja eher schön gestaltete ehcte spiele nehmen, aber dann will ich auch mi denen karten spielen... ein problem... naja.