2013/08/22

[ 14 | 31 - 3 ] - In welches Buch würdest du gerne komplett eintauchen und dort leben?

14. Tag von 31 Tage - 31 Bücher, zum dritten:  "In welches Buch würdest du gerne komplett eintauchen und dort leben?"


Oh weh, ich glaub alle meine Leser wissen das wohl. Hätte ich die Wahl stünde mein Häuschen in Phantasien mit Blick auf den Elfenbeinturm. Hat jemand was anderes erwartet?
Warum? Zum einen ist die "unendliche Geschichte" meine Lieblingsgeschichte. Und per Definition der Geschichte stünde mir ja so die gesamte Buchwelten zu Füssen, alles was ich mir wünschte, würde existieren und Phantasien würde MEIN Phantasien werden. Denn der grösste Feind des Landes ist das NICHTS, das Fehlen von Fantasie, von Ideen, keiner der neuen Orte erdenkt... Und ich glaube ich wär' ein toller Retter Phantasien.

Aber geht man mal von der philosophischen Idee von Phantasien weg, würde ich natürlich auch gern mal nach Hogwarts und/oder Zamonien. Wobei in Zamonien wohnen?? Stelle ich mir auf Dauer anstrengend vor. Nicht das mich das abschrecken würde...
Und irgendwie lieben wir doch das an Büchern, mit dem aufschlagen können wir jede Buchwelt immer wieder besuchen.... wenn wir wollen und ein jeder sollte genug Fantasie besitzen das eine oder andere weiter zu denken oder zu träumen, oder nicht?

Und für welche Buchwelt entscheidet sich Kalliope

Kommentare:

Kalliope hat gesagt…

-grins- Natürlich ahnte ich schon, dass diese Antwort kommen würde... Aber ich stimme dir vollkommen zu: Das ist doch das schöne an Büchern, diese Vorstellung, hineinzutauchen und in dieser Welt zu leben. Und es gibt einfach so viele Bücher, in denen man umher schweifen könnte, aber es bleibt bei dieser Phantasie und man kehrt wieder in seinen Alltag zurück. Ich finde das immer und immer wieder toll.

momo hat gesagt…

ja ernsthaft, bei der Frage musste ich so schmunzeln.... es tut mir ja leid, dass es evtl langweilig, weil vorhersehbar ist, aber ich mein... ich kann ja deswegen nicht einfach was unwahres antworten... hach ja.... aber ja, ich glaube dieses "entfliehen" ist der eigentliche sog des lesens... so intensiv schafft das bei mir, kein film, keine musik...

Kalliope hat gesagt…

Ist doch schön, wenn es da so ein Buch gibt, das durch's Leben zu begleiten weiß und immer eine besondere Bedeutung behält. Langweilig war deine Antwort aber nicht im geringsten.