2013/02/26

Sontagssüss - einfache Mini-Birnen-Tartes

Eigentlich backe ich sehr oft am Wochenende, weil es mir Spass macht, mich relaxt und der herrliche Backduft dann durch die Wohnung strömt und so ein heimeliges Gefühl ausmacht. Dieses mal habe ich ein Rezept ein klein bisschen mit Convenience-Produkten vereinfacht.

Zutaten für 4 MiniTartes (a 2 Personen)
inklusive Backzeit etwa 45 Minuten

fertiger Blätterteig, am besten nicht gefroren
2 Birnen, festerer Konsistenz
ings. 80-100g Apfelsinen & Pfirsischmarmelade (wer mag kann da abwandeln, Aprikosenmarmelade etc)
80-100g Mandelblättchen oder Stifte
80g gem. Mandeln
etwas Zitrussaft
etwas Butter oder Margarine

Zucker, Ingwer, Kurkuma, Zimt (oder andere Gewürze)

ausserdem Minitarteformen oder andere kleinere, flache Backformen

Wie geht's?

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Blätterteig in Quadrate schneiden und in gebuttertet Formen legen und dabei die Ecken einkicken und etwas an den Rand drücken.

Birnen entkernen, Vierteln und dann in schmale Streifen/Spalten schneiden, so halber Zentimeter ungefähr. Man braucht etwa eine halbe Birne pro Mini-Tarte. Entweder gleich mit Zitrussaft bestreichen oder direkt verarbeiten (dann reicht es den Zitronensaft nach auflegen auf den Birnen zu verteilen).
Den Zucker (je nach Säure der Birnen) mit Zimt, Kurkuma und Inger mischen und leicht bestreuen.
Jetzt kann man (muss nicht) die Tartes damit mit ein wenig Butter bestreichen. Das macht die Birnenspalten ein wenig kross.

Etwa 20-30g gemahlene Mandeln auf dem Blätterteig verteilen, dieser soll den Obstsaft aufsaugen.
Darauf im Schichten die Birnenspalten verteilen. Ich fange da in der Mitte an, aufgrund der unsymmetrischen Form der Birnenspalten drehe ich diese abwechselnd um 180Grad.

Das Ganze kommt etwa 15-20 Minuten bei 200 Grad auf unterer Schiene in den Ofen.

Derweil die Marmeladen mischen und leicht erhitzen, ich mache das in der Mikrowelle. Ausserdem die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne leicht anrösten.

Nach 20 Minuten die Tartes rausnehmen,  mit der erhitzen Marmelade bestreichen (warm ist sie streichfähige rund läuft in die nicht bedeckten Stellen). Oben drüber die Mandelblättchen oder -Stifte streuen und noch mal 5-10Minuten (je nach Bräunungsgrad des Blätterteigs) in den Ofen bringen. Eventuell auf eine höhere Schiene, oder mit der Grillfunktion bzw. nur Oberhitze an.

Am Ende sollte man die Tartes einfach aus der Form holen könen und so 15 Minuten auskühlen lassen. Schmeckt hervorragend so, oder mit Vanilleeis, oder mit einem kleinen Schwapp Sahne.

Guten Appetit. Aus meiner Sicht war es einfach nur extrem lecker.

Kann man sicher auch mit Äpfeln oder anderen Obst abwandeln.

Keine Kommentare: