2012/11/05

momentan lesend - II


Da es schon über zwei Wochen her ist, hier mal ein update.
Also im November 2012 liegt momentan das auf meinem Bücherstapel:
ausgelesen:
phantastisch & reread: K.Meyer - Arkadien fälltganz digital & lovely: A.Glines - Because of Low [engl. & eBook]phantastisch & digital: Marie Lu - Legend [engl. & eBook]
Unbedingt hier vorstellen möchte ich Marie Lu, deren Buch mir sehr gefallen hat. Ich ärger mich ein bißchen, dass ich nicht gewartet hab, dann müsste ich jetzt nicht auf Band 2 warten. HMHPF. Das hasse ich ja.
Bloggerkollegin und Buchsüchtige par excellence Damaris durfte die Autorin übrigens interviewen und das ist wirklich lesenswert.
weiterhin lesend: 
leckerst & praktisch: J.Oliver - 30 Minute Meals [engl.]
neugierig & Orginalsprache: J.K.Rowling - The causual Vacancy [engl.]
emprohlen & digital: J.-C. Grange - Ursprung des Bösen [deutsch + eBook]
dazugekommen: 
phantastisch & düster: L.Oliver - Delirium [engl. + eBook] und eigentlich auch gleich
phantastisch & düster 2: L.Oliver - Pandemonium [engl. + eBook
weiterhin düster: K.Ishiguro - Never Let Me Go [engl. + eBook]
heiß erwartet: 
phantastisch & toll: K.Mayer - Asche und Phoenix [deutsch gebunden und als eBook 
Mein Lesegeschmack ist also grad sehr düster und dystopiebehaftet..

Ich überlege ja, ob ich evtl. die runtergeladenen Leseproben auch auflisten sollte, dann könnten mir meine Leser viel besser Feedback zu Büchern geben, die ich noch lesen will.

Und weil wohl erwartet: ein kleiner Hinweis zu J.K.Rowlings Buch "The causual Vacancy"
Es liest sich ganz gut und flüssig, ihr Schreibstil ist wie gewohnt schön und beschreibend, allein ist die Story am Anfang (bin etwa bei Seite 50-100) etwas zäh und unspannend (das hab ich vorher schon mehrfach gelesen).
Außerdem erwarte ich ständig, dass irgendwoher ein Zauberer um die Ecke springt. Bisher ist es ein bisschen, wie ich die Hintergrundgeschichte von Tante Petunia und Onkel Vernon von Harry Potter, was sicher an der dort schon aufs Korn genommene Kleinstadtkritik liegt. Irgendwie erhoffe ich mir eben Phantasie und weiss, dass sie nicht kommen wird und das ist ein wenig ein Schlamassel. Ausserdem kommen ein Haufen Figuren in dem Buch vor, und irgendwie sind sie alle sehr seicht, bisher... Naja, demnächst mehr ..

Kommentare:

Kalliope hat gesagt…

Schon lustig, wie man in so Lesestimmungen verfällt. Ich stehe grad total auf ChickLit, dabei ist das sonst nicht so meins - zumindest nicht in der Intensität...;-)

Habe häufig gelesen, dass Rowlings Roman am Anfang eher Anlaufschwierigkeiten bereitet und erst mit der Zeit an Fahrt gewinnt und sich zum Ende hin noch als richtige Leseperle erweist. Aber ist nur Hörensagen, ich hab' mich immer noch nicht dran gewagt...

Bin gespannt auf deine Vorstellung von Marie Lu!

momo hat gesagt…

find ich jetzt nicht verwerflich... bei der Damaris gibt es einen lustigen "button/stempel", der heißt "main stream, na und". und ie gute olie heldin felicia day (google geek und sundry) hat einen sogenannten vaginal fantasy buch club, bei dem es eine interesssant hohe zahl an männl. mitlesern gibt, dabei geht es doch um sogennant. frauenfantasy. also fantasy mit hohem romantasy faktor (inkl. sexszenen :) )
ganz prinzipiell sollte man lesen, wonach einem der sinn steht. ich hab früher auch über die vampirromantasy meine nase. gerümpft und festgestellt, dass es auch da tolle bücher gibt.... also lese ich die... seitem ich aber mit felicia day lese, bin ich doch früh über buchhüllen und kindle exemplare... manche cover sind schon sehr zu, weglaufen....