2012/10/23

Fotografische Ode an das böhmische Hörnchen




Dresden und Sachsen grenzt ja sozusagen an Böhmen, eine kulturelle Gegend, die neben seiner schönen Natur für mich vor allem durch seine Küche und diesen leicht süßlichem auf dem Teller überzeugt.

Die meisten kennen wohl den guten, echten böhmischen Knödel, eine Art Semmelkloss, der wohl nirgends so lecker und fluffig wie in Böhmen ist.

Ein echtes Highlight der böhmischen und eigentlich auch tschechischen Küche ist für mich das Hörnchen, das ich am liebsten am Morgen mit Marmelade und Honig esse.

Das Hefegebäck besticht auch hier durch seine Fluffigkeit.

Wann immer möglich - hier dank böhmischen Bäcker auf den Markt - gönne ich mir ein solches und geniesse jeden Bissen...

Kommentare:

abraxandria hat gesagt…

yum yum, ich nehm eins! :D

momo hat gesagt…

leider schon aufgesgessen... es war aber sehr sehr lecker...