2012/06/18

Bunte (verregnete) Republik Neustadt


wichtigstes Accessoir dieses Jahr - natürlich von uns vergessen..

Jedes Jahr wieder feiert die Dresdner Neustadt sich selbst und vor allem seine jüngere Geschichte. Schaffte sie es doch 3 Tage - für die Zeit vom 22. bis 24. Juni 1990 - die Bunte Republik Neustadt (BRN) zu proklamieren.

Ein Auszug aus der Wikipedia gefällig?
Eine „ordentliche provisorische Regierung“ wurde gebildet, geleitet von einem „Monarchen ohne Geschäftsbereich“ und Ministern für "Wehrkraftzerfetzung", "Pfuinanzen und andere Kirchenfragen", "Unkultur und Unterseeboote" etc. Die Regierung forderte den Anschluss an den Vatikan, gab eine Regierungserklärung ab und erließ Dekrete. Die Grenzen der Bunten Republik Neustadt wurden mit einem weißen Strich auf der Straße markiert und umfassten das Karree Bautzner Straße, Königsbrücker Straße, Bischofsweg, Prießnitzstraße. An den Eingängen prangten Schilder mit der Aufschrift:
„Hier beginnt das freie Territorium der Bunten Republik Neustadt.“
In Erinnerung lassen die Neustädter jedes Jahr im Juni für ein Wochenende dieses Fest als Stadtteilfest wieder aufleben. Mit vielen Bühnen, unglaublich viel Musik, Alkohol und vielem mehr...



Und seitdem ich hier lebe ist die BRN natürlich Pflicht... So auch dieses Jahr. Wie fast immer beginnt mein typischer Rundgang an der Alaunstrasse am Bischofsweg, direkt ins Gedränge am Schwalbennest auf die Louisenstrase, kurzer Abstecher in die Bagelbar und dann zum Lutherplatz. Die dortige "Kulturenbühne" hat manchmal ein gutes Jahr und manchmal eher nicht - dieses Jahr war Reggea aus Görlitz mit Yellow Cap mein persönlicher Favorit. Besonders mit wirklich guter Thüringer Bratwurst...

Als es über die Böhmische Strasse ging, fielen zwar die ersten Tropfen und der Himmel wurde durch Blitze hell erleuchtet, aber ich fand auch einen genialen ErdbeerDaiquiri.

Aber schon an der Kreuzung der Rotheburger Strasse/Louisenstr. waren wir klitschnass. Da nütze auch kein Unterstellen. Stattdessen - der Regen war ja auch wirklich schön war - gab es romantische Küsse im Sommerregen auf plötzlich leeren Strassen und zuHause einen heißen Tee.

Ins Wasser gefallen - beileibe nicht. Die BRN lebt...

Keine Kommentare: