2012/05/27

Baku's Star tanzt ihren Namen - ESC 2012

nicht das offizielle Logo, sondern meine Interpretation der wirklich schönen Bakublume...





Im Normalfall geht es in diesem Blog um meinen Alltag, viel um's Leben, manchmal um meine Arbeit und ein bißchen Nerdtum, manchmal um Politik und öfter um Kreatives, ob Geschriebenes, Gezeichnetes oder Fotografiertes. Selten bis wenig geht es um die Unterhaltungsbranche. Und trotzdem dachte ich, ich beende meine Blogpause (die meinem momentan zu chaotischen Alltag geschuldet durch meine nicht ganz durchsichtige Arbeitssituation geschuldet ist - kurz ich habe einfach viel zu viel um die Ohren) mit einem Persönlichen Recap, des ESC des letzten Wochenendes...

Dabei wette ich nie auf einen Sieger sondern versuche (vor allem, da ich mir NIE irgendwelche Vorberichte anschaue, oder die Halbfinale sehe) möglichst früh, das inoffizielle Motto zu erraten, denn bisher stand jeder ESC unter einem Thema, ob viele Tänzer, Artisten, Violinen, Trommeln, Feuer, Wind... Es gibt jedes Jahr ein Art roter Faden der sich durch die Inszenierungen zieht... In den letzten Jahren stellte sich (für mich) heraus, dass es meist zum Haupttheme eine Art konkurrierendes Subtheme gibt, und zuletzt gewannen dort die Interpreten...

Das Roman nun nicht unser aller europäische Star werden wird, wird wohl die wenigsten überraschen.... Aber meine Eindrücke der Reihe nach, nach den Live Erlebnissen, praktisch direkt notiert:

01 UK – Engelbert Humperdinck – Love Will Set You Free
Ein Lullaby. Langeeilig, einschläfernd, melancholisch. Das reißen auch die Hintergrundtänzer nicht raus
02 Ungarn – Compact Disco – Sound of Our Hearts
Zurückgebliebener Rock, ich diskutiere mit der besseren Hälfte ob late 80's oder early 90's. Auf jeden Fall hairy.
03 Albanien – Rona Nishliu - Suus
Anders, melancholisch, man merkt sie litt und leidet, je länger sie singt, desto mehr leide ich...
04 Litauen – Donny Montell – Love is blind
Nichtssagend, melancholisch, affig. Vor allem die Augenbinde. Nach den ersten Bewegungen war klar, der Herr ist nicht blind...
05 Bosnia-Herzegovina – Maya Sar – Korake ti znam
Wieder melancholisch bis schwermütig...eine Ballade, ein Solo...

Bisher scheinen Solokünstler mit Melancholie, dunklen Outfits das Theme des Abends zu werden. Super, da passt Roman ja rein. Ich freue mich sehr auf die Russenomis...

06 Russland – Buranovskiye Babushki – Party For Everybody
Endlich ein bißchen bunt, ein bißchen Party. Haben die wirklich Kekse auf der Bühne gebacken? Genial... Musikalisch naja, aber perfomancetechnisch einfach sympathisch...
07 Island – Gréta Salóme & Jónsi – Never Forget
Und wieder melancholisch... Klingt irgendwie irländisch... Und Geige war vorvorletztes Mal, oder so ähnlich.
08 Zypern – Ivi Adamou - La La Love
Die gute kann nicht singen, aber die Buchbühne und die hellen Kleider machen es optisch wett.
09 Frankreich – Anggun – Echo (You and I)
Ernsthaft Frankreich? Nach den coolen letzten Inszenierungen gehen wir wieder dahin zurück? Melancholisch und wieder dunkel... Langsam werd ich depresssiv.
10 Italien – Nina Zilli – L’amore è femm (Out Of Love)
Ah endlich eine Stimme und ich mag das Lied wirklich, nicht depresssiv, keine Partymucke... Sehr entspannt dazwischen. Wird nicht gewinnen, aber landet hoffentlich verdient in den Top10!

11 Estland – Ott Lepland – Kuula
Kaum gehört, schon vergessen... das sind die Auftritte, bei denen ich im Schnelldurchlauf sage, ach stimmt, den gab's ja auch noch. Allein die extreme Augenbrauenmimik ist beeindruckend...
12 Norwegen – Tooji – Stay
von Norwegen erwarte ich traditionell mehr. Für mich ist der nicht mal hübsch und singen kann der schon gar nicht und die Perfomance ist aua.
13 Azerbaijan – Sabina Bayeva – When The Music Dies
Ich weiß jetzt schon, ich kann mich nachher nur an das weisse Kleid erinnern, die Musik ist während des Hörens wieder weg... Wenn das vorne landet, ist Ölhandel im Spiel, anders wäre das nicht zu erklären...
14 Rumänien – Mandinga – Zaleilah
LatinPop, überraschend gut und ein buntes Kleid, schon dafür Sympathiepunkte...
15 Dänemark – Soluna Samay – Should’ve Known Better
Wie Avril Lavigne? Das klingt eher wie ein Alanis Morissette Song gesungen von Sheryl Crow.... Aber irgendwie gut... Wird vermutlich übersehen....

Vermutetes Subtheme.... Dancekram mit vielen Tänzern? Oder Bands???? Das Haupttheme bestätigt sich, bunt ist dieses Mal echt mau.... Schade....

16 Griechenland – Eleftheria Eleftheriou – Aphrodisiac
typischer Dancekram mit schlecht singender Hupfdohle.. Nur das Outfit muss mir jemand erklären...
17 Schweden – Loreen – Euphoria
Der einzige Song, den ich aus dem Radio kenn. Klingt verdammt nach David Ghetta, Loreen sieht aus wie Kelly Rowland und sie tanzt ihren Namen, oder doch den Text? Oder ist es nur Ausdruckstanz. Subtheme Dance und Techno.. Wird gewinnen... Fast sicher...
18 Türkei – Can Bonomo – Love me back
Okay, den Juden seh ich ihm an, ansonsten überraschend anders, aber wieder so melancholisch... und dunkel angezogen... hmph...
19 Spanien – Pastora Soler – Quédate
Tolle Stimme, aber wieder Ballade, wieder melancholisch, wieder dunkles Outfit... it's getting boring...
20 Deutschland – Roman Lob – Standing Still
Ah schön, Auftritt mit Band und es klingt rockiger... Hebt sich dadurch ab, I like... mehr als beim Casting... Naja, wird trotzdem nicht gewinnen, könnte aber TopTen werden... sieht man vom Ölhandel in den Ergebnissen ab...

okay, Subtheme eindeutig Techno/Dance Kram mit hübschen Mädels... And Stelle sticht Loreen tatsächlich aus dem Subtheme.... Ich überlege immer noch, was sie uns da vortanzte...

21 Malta – Kurt Calleja – This is the night
Sieht erstmal aus wieRock und ist doch gutgemachte- sorry - Dancescheisse... Aber immerhin mit Mann... Abwechslung...
22 Mazedonien – Kaliopi – Crno i belo
melancholische Solobalade in dunklem Outfit ohne großes Tamtam, also praktisch absolut Haupttheme...
23 Irland – Jedward – Waterline
hälps... Nicht nur unmusikalisch, jetzt sind sie auch noch unsynchron? Das war aber schon mal besser.
24 Serbien – Zeljko Joksimovic – Nije ljubav stvar
Mein Tweet dazu: "serbien beweisst eindrucksvoll wieso alle nach kroatien in den urlaub fahren... melancholie does not sell well for vacation... #esc"
25 Ukraine – Gaitana – Be my guest
Na da kann aber eine Loreen Konkurrenz machen, musikalisch fast das gleiche, diesmal leicht hawaiianisch angehaucht.... Stimmlich nicht wirklich gut...
26 Moldavien – Pasha Parfeny- Lăutar
Anders, ein schöner Abschlusss.... I like...

Was bleibt danach? Die sehr wichtige Abschlussperfomance vom Präsidenenneffe/schwiergersohn oder wer war's? Nicht wirklich supertoll oder auch nur toll... Mein Tweet dazu: "war der präsidenten-showact des esc in der bewegungsschule von david hasselhoff? #esc #fail"

Zur Punktevergabe sagte meine bessere Hälfte nur sehr lapidar, dass man bei vielem sieht, wer das Öl nötig hat und wo man Stimmen kaufen kann. Für mich positiv, das mag zwar bei einigen auf dem oberen Plätzen stimmen, aber prinzipiell scheint sich ein wirklich gutes, bekanntes, eingängiges Lied noch durchzusetzen, durch alle Länderliebeleien und durch alle Traditionpunktevergaben....

Achja die Bühne hat mich stark an letztes Jahr erinnert und bis auf den Präsidentenshowact hat keiner die Zusatzbühne auch nur Ansatzweise genutzt!

Trotzdem war's schön, und Schweden wird wie gewohnt eine Mega Party schmeissen... Ein echtes ESC Fest....

Kommentare:

abraxandria hat gesagt…

huhu! :)
na, biste auch ein esc-fan? ich guck das ja total gerne! und fiebere schon vorher ordentlcih mit... hihi.
schweden gönne ich den sieg.
und die russenomas waren einfach klasse!
meine lieblinge waren neben russland: isreal, moldavien, türkei, zypern.
ich freue mich schon aufs nächste jahr! :)

abraxandria hat gesagt…

ist mein kommentar noch nicht angekommen?

schön, hier bei dir auf dem blog zu sein...
habe mir auch gleich mal dein rss feed mitgenommen.
ich hoffe, wir lesen uns jetzt häufiger. ;)

die grüne wichtelfrau auf deinem bild oben rechts finde ich total süß! :)

momo hat gesagt…

wie kalliopes kommentare scheinen deine aus unerfindlichen gründen im spam zu landen(und da ich nicht so viele bekomme, fische ich dich nicht täglich raus) aber ich freue mich sehr drüber, auch dass ich nun in deinem feedreader gelandet bin.

bei mir und meinen held ist der esc eine tradition, meist mit burito oder sushifest, wobei meinen helden die punktevrgabe immer etwas aufregt :)

und die kleine wichtelfrau begleitet mich nun schon fast 10 jahre... sie bleibt gleich, ich leider nicht so...