2012/03/01

vorwärts erinnern in Cat Patricks "Forgotten"



Rezension - Cat Patrick - "Forgotten" - [engl.] - kindle-edition

Was wäre, wenn man sich nicht an gestern oder vorgestern oder so ziemlich alle Tage davor erinnern könnte, man sich selbst Nachrichten schreiben müsste über den letzten Tag. Jeden Morgen die Vergangengeit aufholen.Stattdessen kann man die Zukunft - nicht sehen - sondern erinnern; alltägliche, wiederkehrende Dinge, wie das Erinnern von Pincodes für den Spind, somit einfacher.
Das Leben voller Fragen, ob man die eigenen Erinnerungen, und somit die Zukunft seiner Umwelt aktiv verändern kann, müßte man sich da nicht anders erinnern?

Worum geht's?
Die jugendliche Hauptfigur mit dem merkwürdig cheesy Namen London Lane, fragt sich genau das, seitdem sie sich seit einem schlimmen Unfall nur noch vorwärts erinnern kann.
Jeden Morgen liest sie ihre Notizen durch und holt ihre Vergangenheit auf und trifft auf Luke, der weder in ihren Notizen noch in ihrer Erinnerung auftaucht. Stattdessen tauchen vergangene Briefe ihres verschollenen Vaters auf. Ihre beste Freundin schmachtet einen Lehrer an und London muss sich daran erinnern, wie das enden wird.
Trotz all den Problemen kommt sie mit Luke zusammen, lebt ihre Beziehung aus Notizen. Doch Luke ist nicht ganz ehrlich zu ihr, genauso wie ihre Mutter, und während sie versucht, die Zukunft ihrer besten Freundin zu ändern, wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert...


Wieso?
Die Idee der Geschichte war für mich neu und äußerst faszinierend und obwohl gut und flüssig geschrieben, wird sich wohl jeder Leser andere Fragen über London's Leben stellen. Manchmal erscheint es im ersten Augenblick unlogisch und wird erst am Ende aufgelöst. Trotz seiner Leichtigkeit im Stil, benötigt es ein gewisses Maß an Reflektion und Nachdenken. Es wird wesentlich tiefer, wenn der Leser philosophischen Gedanken, die es praktisch aufdrängt, nicht abgeneigt ist. Sonst ist es eben leichte Unterhaltung, die nicht immer schlüssig scheint. Ein Buch, welches erst so nebenher schwingt und je nach Leserauch nach schwingt und trotzdem in sich leicht bleibt...


Ich bin mir unschlüssig, im Mittel eher eine Vier, als Gesamteindruck aber eher die Fünf... Hmh...

aufgeschlüsselt:
Story: 5 / 6
Sprache: 4 /
Charaktere: 5 / 6
Spannung: 4 / 6
fikt.Welt: 4 / 6

Keine Kommentare: