2012/02/08

Anti ACTA


Ich bin ja sonst nicht so ein politischer Blog, aber manchmal - und vllt. auch weil ich nun mal aus tiefstem Herzen Informatiker bin, muss ich hier auch mal politisch was sagen - also meine Meinung:

Die wirklich tolle Grafik stammt übrigens von la quadrature du net und wurde netterweise von da max übersetzt und ich habe sie über netzpolitik.org gefunden. Warum ich das heute so besonders rauskehre, weil genau solche Informationslinien mit/nach ACTA nicht mehr möglich sind. Weil ACTA uns Internetuser nicht nur harsch beschränkt und gar die Möglichkeit einer kompletten digitalen Überwachung gibt, sondern weil es eben auch verhindern kann, dass solche Proteste im Keim erstickt werden.

Das Internet ist heute (noch) eines der wenigen neutralen Informationsräume - klar nicht jede Information ist richtig, aber jeder kann und darf seine Meinung äußern, in jeglicher Art äußern, und das ist schützenswert. In jedem Fall. Das freie, neutrale nicht überwachte Internet gehört für mich mittlerweile zu einem menschlichen Grundrecht.

Dass es Gesetze gegen die heutigen vielfältigen Urheberrechtsverletzungen und Piraterie im heutigen Maße etwas getan werden muss, steht außer Frage. Dass es für die digitale Welt neue, globale und sinnvolle Gesetze geben muss, das steht für mich außer Frage - aber das sollten doch vom Volk gewählte Vertreter diskutieren. Das sollte nicht mit der Brechstange und schon gar nicht leise, hintenrum passieren. Deswegen sage ich, informiert euch, werdet laut, wenn es euch nicht passt und macht es publik.

Ein paar Links (ohne Vollständigkeit und u.U. mit meiner vorgefassten Meinung):







Keine Kommentare: