2012/02/20

#600 - "Jauchzet, frohlocket & jubilieret"

Nachdem ich ja meinen letzten Jubiläen schlicht und ergreifend nicht mitbekommen hab, dachte ich, ich nutze die #600 mal zu einer Bestandsaufnahme:
Gestartet als Folge-Folge-Folge-Projekt meiner ersten Website von 2001, in der ich mannigfaltige Versuche eines "Web-Journals" versuchte. Und da das alles noch vor dem Web2.0 ein bisschen schwierig war, kam ich im Januar 2007 zu Blogspot von google und bin hier geblieben. Warum? Weil es einfach ist, simplest und mich nicht mit irgendwas belästigt. - Wie ich neulich schon schrieb, geht's mir hier um den Inhalt, weniger um das Aussehen und wenn's geht - so gut wie gar nicht um die Technik.
  • Meine allererste Website hieß Skiadler und war eine "SkisprungFanpage", die ungefähr 1998 das Licht der Welt erblickte. Damals noch mit table-Layout und in furchtbaren hellblau-orange Farben - weil das die damalige DSV Farben waren.
  • Danach kam 2000-2001das AuPairJahr in den USA und mit ihm viele Reiseerfahrungen, viele Fotos(noch analog und dann eingescannt und so) und viel neugierige Freunde und Familie zu Hause und eigentlich schrieb ich in jeder eMail das Gleiche, also habe ich öfter auf meine Website verwiesen...
  •  Daher kam dann der Name "momo-on-the-road.de". Dort hatte ich dann so meine 15-20 treue Lesern meiner WebPage, die ich mehr oder minder alle persönlich kannte.. So richtig bin ich damals NIE auf die Idee gekommen, das auch Fremde, das dort lesen könnten.
  • Und irgendwann hab ich dort dann auch ein kleines Journal eingerichtet, für all die kleinen Gedanken - damals fast immer in Englisch, weil nach meinem AuPairJahr eben diese Schar die größere Leserschaft war. 
  • Dieses Journal durchzog viele kleine und größere technische Neuerungen, weil eben auch das Studium der Medieninformatik das so mit sich brachte. Fast immer "schrieb" ich meine Artikel und Posts direkt in HTML-Code und meist war das sehr umständlich, die Inhaltsliste zu aktualisieren, die Seiten zu verwalten, etc. 
  • Dann kam Web2.0 und es wurde einfacher. Genau das was ich wollte...
  • Am 18. Januar 2007 schrieb ich meinen ersten Blog-Eintrag hier bei Blogspot, nach einer kleinen Odyssee (so von 2004 an) in denen ich mannigfaltige Blog- und Journalsysteme ausprobiert hatte - und leider mich nie über Export oder Import der Inhalte gekümmert habe...
  • Heute ist es wohl MEHR als mein "Journal" und weniger privat, eben auch weil es mehr Leser geworden sind. Das erschreckt mich manchmal etwas, aber eigentlich ist es so genau richtig. Und ich möchte mich hier bei allen lieben Schreibern, der (wenigen) Kommentare, aber noch viel mehr bei den lieben eMail-Schreibern bedanken, die mich immer noch erreichen. 
  • Die beliebtesten Rubriken scheinen: Dresden, Private Life, books, creative und photo zu sein und das sind auch tatsächlich Themen über die ich gerne blogge...
  •  Ergo, das wird so bleiben und ich es wird weiterhin so bunt gemixten Artikel geben
  • Achja anfangs haben meine Mümmels hier mitgebloggt, aber die bloggen mittlerweile für sich auf muemmeltheater.blogspot.com, wenn auch sehr unregelmäßig. 

Statistisches: 
Wir haben also jetzt 600 Posts in gut 5 Jahren. 
(Ich hätte da also am 18. Januar 5 jährigen Blog-Geburtstag feiern sollen... Naja, ich bin eben nicht gut mit Feiertagen). 
Das ergäbe einen Schnitt von 120 pro Jahr. Stimmt nicht ganz, denn die ersten zwei Jahre, war ich wesentlich weniger aktiv, gab es da ja auch noch meine Website, die ich regelmäßig aktualisierte. Mittlerweile habe ich nur noch ein Online-Portfolio für meine Arbeit nebenher. Auch wenn ich es schade finde, aber an sich bin ich froh, dass die ganzen Fotos (von mir) weg sind und bisher auch nicht anderweitig aufgetaucht sind. Ich war da manchmal ganz schön naiv. 
  • 2007 habe ich also 25 Post im ganzen Jahr angefangen, also gerade alle zwei Wochen einen
  • 2008 waren es 47, also schon fast wöchentlich einer
  • 2009 war ich wesentlich aktiver,  156 Post, also drei pro Woche, was sicherlich auch mit dem Projekt 52  zusammenhing und ich auch viel über meine Belegarbeit postete
  • 2010 war das aktivste Jahr - 178 Post, also durchschnittlich 3-4 Post pro Woche... Überraschenderweise im März und Dezember hatte ich das meiste zu erzählen
  • 2011 pegelte es sich wieder bei genau 150 ein 
  • Und ich denke, so wird das auch ungefähr bleiben. So 2-4 Post pro Woche, mal mehr, mal weniger. Ich sehe es eben nicht als MUSS, sondern ich schreibe, wenn ich etwas zeigen oder erzählen will. Nach wie vor blogge ich in erster Linie für mich, egal wie klischeehaft das klingt 
Zu den Kommentaren hab ich nicht so viel, weil ich auch da vor ein paar Jahren einfach mal alle ausversehen gelöscht hatte. Und auch jetzt habe ich manchmal damit Probleme. Einige Kommentatoren wandern immer wieder unbeabsichtigt in die Spam-Liste und dann dauert es manchmal ein wenig, dass ich sie dort raus fische. Andersrum rutschen mir einige Spam-Kommentare durch die Lappen, auch wenn das immer besser funktioniert. 
Im Moment haben wie so 330 Kommentare, also durchschnittlich zu jedem 2. Post einen. Das ist okay für mich, auch wenn ich mich immer über Rückmeldungen freue. Aber ganz ehrlich, die meiste Kommunikation findet bei mir tatsächlich noch per eMail statt. 

Achja und auch wenn ich es am WE leider nicht geschafft hab, aber ich bereite ein kleines Gewinnspiel vor, nachdem ich jetzt schon so viele Jubiläen verschlafen habe und die 6 ist doch meine Lieblingszahl. Ich hoffe, bis zum 666. Post krieg ich das aber in jedem Fall gebacken...

Habt ihr Wünsche?
Bücher, Lesezeichen, Kakao-Karten nach Wunsch, vergrößerte Abzüge von Fotos, irgendwas? Ich würde mich ja schon ein wenig nach meinen Lesern richten ;-) Beachtet nur, dass dieses Gewinnspiel nicht gesponsort wird...
Ich glaub, so nächstes WE ist es dann so weit.... 

Kommentare:

Kalliope hat gesagt…

Wow, Gratulation zum 600.! Ist echt eine ganz schöne Zeit, die du hier schon aktiv bist. Ich hab' von Anfang an gern mitgelesen und freue mich, auch heute noch ein bissl Einblick zu bekommen, wie es bei dir so läuft, wo wir ja nun doch wieder so weit auseinander wohnen. Gibt's deine HP überhaupt noch? Da habe ich früher auch gern in deinen Bildern rumgestöbert, wobei ich echt gut nachvollziehen kann, was du meinst: Früher hatte ich ja auch mal 'ne HP mit Bildern, quasi Tagebuch-Einträgen, etc. Und natürlich wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, mal darüber zu grübel, WIE öffentlich das eigentlich war. Ja, damals war das Internet irgendwie noch wie ein kleines Wohnzimmer, vom Empfinden her. Weiß man es mittlerweile einfach nur besser, oder gehört das zum Erwachsen-Werden? ;-) In jedem Falle freue ich mich schon auf deine nächsten 600 Einträge und wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Bloggen!!

Kalliope hat gesagt…

P.S. Leider bin ich ja eine derjenigen, die immer in deinem Spam landet, leider keine Ahnung, weshalb... aber ein Glück bist du ja so lieb und schaust dort immer mal wieder rein.

momo hat gesagt…

Jepp, aus unerfindlichen Gründen, landest du fast sicher dort... Und ich verstehe es überhaupt nicht, gerade weil, du ja sicher auch bei blogspot/google eingeloggt bist, wenn du kommentierst... *HMMMPF*...

und ganz großen dank für deine lieben worte... freut mich wirklich...

Kalliope hat gesagt…

Ja stimmt, da achte ich schon immer extra drauf, dass ich bereits eingeloggt bin. Tja, verstehe einer solche Dinge...

Kalliope hat gesagt…

(Ui, sollte es dieses Mal ohne dem Spam-Umweg klappen?!)