2012/01/13

mal eben schnell: Gnocchi mit Knoblauch-Kräuterbutter




Wenn das Abendbrotes meines Held wie heute aus kalter (Rest)Pizza besteht, dann heißt es für mich fix 'ne Alternative finden. Normalerweise heißt das ne gesunde Vollkornschnitte, oder nur ein Joghurt, aber heute hatte ich kein wirkliches Mittag und dazu viel Stress. Also muss was schnelles, leckeres her, einfach und mit den Dingen, die man eh so vorrätig hat. Das sind bei mir immer gute (wenn auch "fertige") Gnocchi - entweder aus dem Supermarkt oder selbstgemachte, tiefgefrorene -, Butter, Tiefkühlkräuter, ital. Hartkäse und leckere Samen. Also alle Zutaten für ein einfaches, leckeres ital. Gericht. Zutaten (pro Person):
  • eine Handvoll Gnocchi (nicht zu viel, denn Gnocchs sättigen bekanntlich. unheimlich)
  • eine Viertel Zwiebel, kleingehackt eine kleine Knoblauchzehe, in groben Scheiben
  • ein bißchen ital. Hartkäse, gehobelt oder in superdünnen Scheiben, gebrochen
  • 1-2 EL einer Salatkernmischung, kurz angeröstet
  • 25-50g Butter
  • 1-2 EL Tiefkühlkräuter (6 Kräuter-Mischung, Salbei oder Basilikum), noch besser frisch
Zubereitung: Gnocchi nach Anleitung in gut gesalzenem Wasser "kurz vor fertig" garen (heißt in kochendem Wasser garen, bis sie oben schwimmen aber nicht zu lang warten) Gnocchi abgießen und zur Seite stellen (zu den nächsten Schritten, kann man gleichzeitig in einer kl. Pfanne ohne Fett die Samen anrösten) Zwiebeln und Knoblauch in der Butter leicht anschwitzen die TK-Kräuter hinzu, und kurz danach auch die Gnocchi ein bißchen durchschwenken und ab auf den Teller mit dem Käse und den Samen schnell essen... Ich sagte doch, das geht ratzfatz und praktisch ohne Aufwand... Dazu passt perfekt ein kleiner Salat. PS: die Knoblauch-Scheibchen sollte/muss man nicht mitessen, aber die kann man ja einfach zur Seite schieben

Keine Kommentare: