2012/01/04

Kasimir - ein wirklich toller Begleiter


Vielleicht habt ihr es bemerkt, seit Weihnachten sind hier auf meinem Blog die Foto-Posts wieder häufiger geworden. Das liegt sicher zum Einen am reaktiviertem Instagram-Account, zum Anderen aber mit Sicherheit zur neu-erwachten Liebe zum Fotografieren. Kein Motiv ist sicher vor mir. Der Grund ist einfach, aber voller Liebe. Man hat mich - naja eigentlich uns (also mein Männel und mich) - reich beschenkt.

--- Kasimir ist in mein Leben getreten. ---
Kasimir heißt meine neue Kamera (eine Canon EOS 600d) und wir kennen uns schon länger. Naja vielleicht nicht Kasimir direkt, aber einer seiner Zwillingsgeschwister in diversen Technikläden in und um Dresden. Denn ich hatte mich sofort verliebt. In die Canon EOS - mal egal ob 500 oder aufwärts. 

Seit dem ersten Kontakt hatte ich sie benamst, im Wissen, dass sie irgendwann mir gehören würde... Aber es dauerte länger, auch, weil ich immer der Meinung war, dass ich eigentlich eine so teure Kamera nicht brauche und vielleicht auch nicht verdiene. 

Nun, jetzt wo ich sie hab, weit gefehlt. Ich liebe Kasimir - abgöttisch, unbändig und mit ganzem Herzen... Ja, ich kuschle mit Kasimir. (Und ja mein Freund weiss das! Wie ich das jetzt meiner alten Fuji begreiflich machen soll, weiß ich noch nicht, vielleicht vererbe ich sie meinem Vater.) 

Kasimir und ich brauchen noch eine Gewöhnungsphase, hauptsächlich eine Lernphase meinerseits, auch wenn ich den "Automatikmodus"schon gut im Griff habe, aber darum geht es ja nicht. 
Ich möchte Kasimir in und auswendig, möchte ihr Zubehör spendieren und durch sie die Welt sehen und festhalten. Hat jemand einen BuchTipp, vielleicht auch ein gutes eBook?

Ganz sicher Kasimir ist die zweite große Liebe in meinem Leben - gut, dass sie mein Männel auch mag...

Keine Kommentare: