2012/01/20

in between: what's going on here...

In den letzten Wochen merke ich  - sowohl an meinen "Statistiken" aber (und das überrascht mich wirklich) eMails direkt an mich (ohne das ein Kommentar hier geschrieben wird), bzw in merkwürdigen Kommentaren (, die ich mir dann auch vorbehalte NICHT zu veröffentlichen) -, dass mein Blog irgendwie "irrig" ist. Zumindest führt er zu Verwirrungen.

Dieser Blog möchte KEIN reiner Bücherblog sein, dieser Blog möchte auch kein RezepteBlog und auch kein FotoBlog sein, er ist auch nicht wirklich voller Bastelanleitungen oder ähnliches - ich möchte in keiner dieser Schubladen landen, weil ich mich schlicht und ergreifend NICHT festlegen möchte. Wem nur der eine Teil gefällt: Dafür gibt es die Tags, einfach in den Favoriten etc den "Tag" speichern, und schwupps hat man zum Beispiel keine Rezepte (- auch wenn mir manchmal ein "ausschließendes Tag-Suchen" besser gefallen würde).

Ich möchte auch nochmal feststellen, dass ich bisher KEINE Rezensionsbücher oder irgendetwas anderes geschickt bekommen hab, noch sonstige "Geschenke" erhalten habe, sieht man mal von dem "Skittles" ab, und die habe ich durch ein Kommentar bei einem anderen Blog bekommen und nicht durch meinen.
Ich finde das auch nicht schlimm, wenn dies in einem Blog passiert, es sollte nur gekennzeichnet werden und der Blog-Schreiber sollte sich dennoch Mühe geben, SEINE Meinung zu schreiben und auch in einer komplexen Art. Aber der Leser hat ja immer einfach durch sein Lesen bzw. Nichtlesen Möglichkeiten auf so etwas einzuwirken.
 Es ist nun einfach eine Tatsache, dass ich NICHT auf Verlage oder Firmen zugehe und aktiv nachfrage, und andersrum wurde mit mir auch kein Kontakt aufgenommen. Das ist mir auch ziemlich egal. Denn ich blogge egoistischerweise hauptsächlich für mich. Ich habe das schon mal erwähnt, aber mich erschrecken die steigenden Leserzahlen. Aber ich finde es positiv, dass sie sehr langsam steigen. In gewisser Weise sind ja auch viele Dinge hier privat (was ja auch meine "Tag-Cloud" zeigt: "private life" ist mit Abstand der meist vergeben Tag hier).

Mich erschreckt, dass mein Blog in extrem steigender Art genutzt werden möchte, Spam-Kommentare zu verteilen, mich erschrecken die Leserzahlen im Vergleich zu den Kommentarzahlen. Aber eigentlich möchte ich mir darum keine Gedanken machen, weil ich diese Gedanken "professionell" in meinem Job haben muss.
Mein Blog ist mein Privatvergnügen und ich hoffe, meine Posts machen meinen Lesern Vergnügen. Egal in welcher Art und durch was. Ich blogge unregelmäßig und das wird auch so bleiben. Ich freue mich über Kommentare und bemühe mich, denen zu antworten. Manche landen auch im Spamverdacht und ich sehe sie erst Wochen später - das tut mir leid.

Aber ich bin froh über blogspot, weil es bedeutet, dass ich hier nicht rum programmieren muss - dies hier ist rein inhaltsbasiert: Ich mache mir weniger Gedanken über's Design. Ich möchte mir - wenn's geht - so gar keine Gedanken um die Technik machen - denn das ist mein Job und das hier ist privates Vergnügen.

Wem's hier gefällt, herzlich Willkommen und ich freue mich, wenn ihr mit mir in Kontakt tretet, wem nicht, auch gut.

Kommentare:

Kalliope hat gesagt…

Hmmm...zu den extrem hohen Leserzahlen fällt mir ein: Bei mir sind die kurz nach Weihnachten auch hochgeschnellt, wie verrückt - irgendein Witzbold hat sich einen Spaß gemacht, zahlreiche Blogspot-Seiten anzupingen. Und natürlich ist man dann schön auf einem Spam-Blog gelandet, wenn man mal neugierig aus der Statistik heraus hingeklickt hat... Ich glaube, allein auf die Leserzahlen darf man gar nicht gucken, was mehr zählt, sind tatsächlich die realen Reaktionen, Kommentare, Mails, ... Ich wünsche dir jedenfalls auch weiterhin viel Spaß beim Bloggen, ich finde, man sieht hier überall, wie viel Herzblut du da rein steckst und ich lese gern bei dir vorbei.

momo hat gesagt…

Na wenn's danach geht, bin ich ja sehr allein... *lach* Also kann ich mich beruhigt hier auslassen...
Nein, das meiste passt schon, es sind regelmäßig nach jedem Post die gleichen Zahlen und sie steigen langsam und ich bekommen überraschend oft (vergleicht man meine Kommentare) eMails... Das freut mich immer sehr, irgendwie scheine ich hier sehr persönlich rüberzukommen. Das freut mich udn erschreckt mich gleichermassen. Ich freue mich aber immer, wenn du hier was hinterlässt... Manchmal hab ich das Gefühl, dass animiert auch andere etwas zu sagen...