2011/08/09

reloaded: Tag 24 - In welchem Buch kommt deine literarische Lieblingsfigur vor?

Lieblingsfiguren hab ich häufig, eigentlich in fast jeder "Serie", die ich lese und meist zu Beginn, wenn ich nicht immer weiß, wie sie ausgehen, und ob meine Figur länger dabei ist...
Nicht immer, eigentlich sogar sehr selten, identifizier ich mich mit dieser Figur, eher wünschte ich sie zu meinem besten Freund oder so etwas...
Eine Figur, die mich schon immer begleitet hat und die mir ein wirklich viel bedeutet kommt natürlich in meinem Lieblingsbuch, der "unendlichen Geschichte" vor. Fuchur würde ich wirklich gerne kennenlernen, und da ich lange zeit kein Haustier haben durfte, hatte ich imaginär den zotteligen, riesigen Glücksdrachen zum Freund.

In Harry Potter, im übrigen auch die Reihe, in der Kalliopes Lieblingsheld vorkommt, hat es mir von Anfang an der rothaarige Ron Weasley angetan. ich liebe Figuren mit Charakterschwächen, die viel in einer Story mit machen, die über sich hinaus wachsen, die komische Macken haben und nicht immer von Anfang an zu den Guten gehören. Auch Luna Lovegood gehört hier auch schon immer zu meinen Lieblingsfiguren.
Peeta Mellark aus der Panem-Reihe von Suzanne Collins war mir auch von seinem ersten Auftritt an extrem sympathisch, und auch wenn er anfangs kühl und fies gegenüber der Hauptfigur Gwendolyn war, hat mir Gideon von Anfang in der Edelstein-Reihe von Kerstin Gier gefallen. Ich liebe Lula und GrandMa Mazur in den Stephanie Plum-Romanen von Janet Evanovich abgöttisch.
Serien, bei denen mir die Figuren gefallen und zu denen ich eine liebevolle Beziehung aufbauen kann, eben weil sie NICHT perfekt sind, weil ihnen der Autor Fehler und Macken gegönnt hat, verzeihe ich auch mal eine "schlechtere" Story, einfach weil ich die Zeit genieße, die ich mit ihnen verbingen darf.
Und nein, diese Aufzählung ist bei Weitem nicht vollzählig.

Kommentare:

Kalliope hat gesagt…

Ron ist halt auch einfach toll! Er nimmt bei mir gleich Platz 2 hinter Sirius ein. :-)

momo hat gesagt…

Für mich hat er mit Rupert Grint auch den perfekten Schauspieler gefunden... Aber mit der Meinung stehe ich häufig alleine da.. Hermione finde ich mit Emma Watson auch gut besetzt, Harry hingegen eher nicht so... *find*

Kalliope hat gesagt…

Ich finde Rupert Grint und Emma Watson auch perfekt besetzt!! Harry aber auch, muss ich sagen... (Mir gefällt der sämtliche Stab, alle sehr gelungen!)

momo hat gesagt…

Insgesamt ist der Cast schon Hammer, definitv besser als der Twilight... und auf HungerGames (Panem) bin ich Ja mal sehr gespannt... Toll, finde ich dass eine meiner Lieblinsgautorinnen Janet Evanovich verfilmt wird, mit Katherine Heigl in der Hauptrolle. Find ich super und ich bin sehr gespannt... Bei Herr der Ringe hatte ich ja auch meine Zweifel... Aber da hat man ja wie bei Harry Potter auch noch unglaubliche Natur als fantastischen "Mitspieler"...