2011/07/29

Bye, bye Harry

Das legendäre Logo kann man "nachmachen", wie das geht erfährt man unter anderem hier  http://www.hpforums.net/harry-potter-general-discussion/19520-create-your-own-harry-potter-style-text-photoshop.html


Bevor man Ade sagt, sollte man erstmal Danke sagen. Danke, dass dich jemand erdacht hat, danke, dass du mir wieder die wundervolle Fantasiewelt der Jugendliteratur zugänglich gemacht hast und danke für tolle 10-11 Jahre.
Ich habe ja die Bücher während meines Aupair-Jahres in New York entdeckt, als ich lesen wollte, aber feststellte, dass deutsch für mich schwer geworden war. Da gab mir ein deutsches Nordlicht, welches auch dort AuPair war, den ersten Teil in die Hand und sagte lies. Und da die gute meinen Buch-Geschmack schon immer kannte, hab ich gelesen. Und tags darauf bin ich in die nächste Bibliothek, hab mich angemeldet und dann innerhalb von 2-3 Wochen alle bis dahin erschienen 4 Bände durch. Also bin ich in den Buchhandel und hab mir die auch noch gekauft, zum immer wieder lesen. Die darauffolgenden Bände waren immer vorbestellt und spätestens in 3 Tagen ausgelesen.

Und dann kamen die Filme. Die - obwohl eine Buchverfilmng - unglaublich gelungen waren, die Schauspieler gut ausgewählt und die Story so schön erzählt, auch wenn natürlich nicht alles haarklein filmisch dargestellt werden konnte. Vieles entsprach genau meiner Vorstellung, einiges natürlich nicht, wie das immer so ist, und doch habe ich jeden Film als BlueRay zu Hause und lege diese ab und zu auch gerne wieder ein.
An dieser Stelle möchte ich mal eine Lanze für Rupert Grint alias Ron brechen, von allen "Jungschauspielern" dieser Serie hat er sich für mich als wahres Juwel herausgestellt. Auch wenn seine Rolle, rein menschlich, schon die meiste Entwicklung und die meiste Bandbreite mitbrachte, hat er es doch meisterhaft geschafft, den Ron aus dem Buch auch wirklich zu verkörpern.

Gestern war ich also im letzten Teil der filmischen Harry-Potter-Saga, es war wie immer schön. Auch wenn das erwartete gigantische Filmfeuerwerkr ausblieb, aber es ist ein würdiger Schlußpunkt.Gut ausgewogen zwischen den actionreichen Szenen und der düsteren Zeit. Wie immer begeisterte mich Miss McGonagall, wie immer fürchterlich fand ich Ginny.

Was bleibt? Ich bin ein bißchen traurig, dass es jetzt wirklich vorbei ist, freue mich aber für die Schauspieler, dass sie wieder ein eigenes Leben haben und in andere Rollen schlüpfen. Zwar werden sie wohl immer Harry, Ron, Hermione ,Luna, etc. sein, aber es gibt schlimmeres oder? Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, die Karriere des Mr. Grint näher zu verfolgen und es bleiben ja immer noch die Bücher zum immer wieder schmökern und die Blue-Rays für verregnete Wochenende, die eindeutig ein bißchen Fantasy vertragen könnten.

Keine Kommentare: