2011/06/18

BRN 2011 - Bunte Republik Neustadt 2011 - Freitag



Wenn meine Twittertimeline über die ersten Vorbereitungen der Dresdner Neustadt berichtet, kribbelts. Die bunte Republik, das wohl bunteste und chaotischste Stadtfest schlechthin, hat mich noch jedes Jahr gesehen. Nicht nur ist die Erinnerung an die Geschichte immer einen Besuch wert, auch die Musik, die Atmosphäre und das bunte Treiben rechtfertigt jeden Besuch auf der Partymeile.

Wie jedes Jahr schlenderten (ja schlenderten, dieses Jahr war es an sich weniger besucht, was aber nicht wirklich schlimm war, so blieb der Cocktail mal im Plastebecher ;-P ) wir von der Könisgbrücker Straße in die Louisenstraße, bogen an deren Ende zur Lutherkirche ab, drehten eine Ehrenrunde dort, namen die Görlitzerstr. zur Alaunstraße und folgten dieser bis zur berühmten Merkwürdenbühne im Alaunpark.

Gestrige (- meinige -) Höhrepunkte:
  • Der Versuch eines Erdbeer-Caipirinha statt des sonst obligatorischen Erdbeer-Daiquiri. Keine gute Idee, aber es war ein Versuch wert und das Eis im Becher hat für die restlichen Cocktails auch noch gereicht. Das ganze vorm "Innenausstatter" auf der Lousienstraße.
  • Fast gegenüber des heillos überlaufenenen Curry&Co gabs extrem leckere Bagel von geilsten Bagelladen schlechthin, mit selbstgebackenen Bagel"brötchen"... Hmh, yamyam... 
  • Auf der Kulturenbühne "Weltmusik" mit Rhythmus und wenig Text. Da wird einem leider wieder bewußt, dass mir zum richtigen Hüftschwung mindestens drei wichtige Muskeln fehlen... vielleicht auch noch mehr.
  • Dort (nahe der Rockbühne am Martin Luther Platz) gibt es auch zwei leckere Thüringer Bratwurststände von Holzkohle-Grill. Ersterer - mit Preisen von 2€ für die Wurst - ist von mir als Thüringer "APPROVED". Aber die anderen sahen auch okay aus.
  • Auf der Symbiose-Bühne rockte die Band "NI" mit einem Cover von "The White Snakes - Here I go again" war wirklich klasse.  Empfehlenswert!

Das heutige LineUp kann man hier sehen...


    Keine Kommentare: