2011/05/10

reloaded: Tag 5 - Welches Genre gehört zu deiner bevorzugten Urlaubslektüre?

Im Urlaub will ich im Allgemeinen relaxen. Ab und zu lese ich aber besonders dann ein Buch, dass ich schon lange lesen wollte, es aber auf Grund von Stress nicht getan habe. Schwere Kost, meistens ein Klassiker. Wofür man eben einen freien Kopf braucht und viel Zeit und Muse.
Dazu gesellen sich meist einige Bücher der leichten Kost. Ist Familienurlaub angesagt, nimmt jeder 1-2 Bücher mit und dann wird getauscht. Dadurch lerne ich da oft für mich unbekannte Autoren kennen. Allerdings lese ich deshalb oft deutsch im Urlaub. Es sei denn mir geht der Lesestoff aus. Mittlerweile kann man ja in fast jeder größeren Stadt auch englische Bücher kaufen.
Ein Genre kann ich also nicht bennenen. Mein Urlaubsbücherstapel ist eine Mischung aus (humorvollen, seichteren) Krimis, Fantasy mit Vampiren, Werwölfe, Hexen, Feen oder Drachen, Auswandergeschichten ala ein Engländer in Paris, manchmal auch Liebes- und vor allem Lebensgeschichten und gerne auch ein schönes "heile-Welt" Jugendbuch.

Und auch Kalliope hatte ihre Schwierigkeiten mit dem Thema.

Keine Kommentare: