2011/04/06

Buchcontent

Im Moment lese ich viel, wenn auch weniger als ich gerne möchte. Und an sich ist kaum noch Zeit zum Bloggen und den Internetkram, den ich sonst so mache: social networking, fanfiction lesen, webcomics aufspüren, youtube, stöbern, online-shopping. Real Life gets in the way.
Aber immerhin habe ich einen netten Arbeitsweg, der (teuer) per StraBa zu bewältigen ist. Und so kann ich diesen  mit Büchern "veredeln": Nase in Buch - und Stress und Schlechte-Laune-Morgen sind vergessen. (Auch wenn ich schon mehrfach beinah überfahren wurde, und öfter seltsame Blicke meiner Mitmenschen einheimse. Und ja das kriege ich auch während des Lesens mit, nur ist für eine Reaktion meist das Buch zu spannend.) Je nach Inhalt und Sprache des Buches - und inklusive langer Badewannenlesungen -  sind so ein bis drei Bücher pro Woche drin. Meine Seele fühlt sich gebauchpinselt und ich freue mich trotz hohem Arbeitspensum auf die "Arbeitstage". Lesen ist ein bißchen wie Wellness für den Geist; es ist Berauschung durch Fantasie.
So nebenbei bin ich - ironischerweise - so auf mehr Bloggs gestossen - Bücherblogs. Neben den von Kalliope, und dem Blogschäfchen, habe ich auch ein zwei andere in meine Blogroll aufgenommen.
So auch Damaris, welche zufälligerweise auch gerade ein wirklich tolles Gewinnspiel am Start hat, bei dem man neben einem seiner Amazon-Wunschlistbücher auch tolle selbstgenähte Lesezeichen und Lesetaschen. Allein für letztere lohnt es sich auf die Glücksfee zu hoffen.

Und vllt. schaffe ich es demnächst auch endlich Euch von einem wirklich guten, sehr erwachsenen Buch zu erzählen...

1 Kommentar:

Kalliope hat gesagt…

Danke für die Erwähnung und Verlinkung. :) Freut mich sehr, dass du so regelmäßig auf meinem Blog vorbei schaust.
Die Veredelung von Bus-/Straba-/...-fahrten kenne ich nur zu gut, betreibe das auch sehr gern. Zu schade, dass ich das beim Autofahren nicht kann, weil mir dann schlecht wird...
Auf deine angekündigte Buchvorstellung bin ich schon sehr gespannt.