2011/01/11

Der Baum muss weg...

Wie jedes Jahr steht nach Weihnachten irgendwann Knut an. So gern in auch der schwedischen Tradition fröhnen würde, steht dem der Fakt in Weg, dass die Grundstücksmauer meines Miethauses nur ca 1m von der Hausmauer entfernt steht und somit es geradzu wahrscheinlich ist, dass besagter Baum im Nachbargrundstück landet, auf welches ich keinerlei Zugang habe. Das  wäre auch nicht schlimm, aber evtl. sollte man sowas nicht unter den Augen aller Mietpartein des Blocks machen, und die schauen fast alle auf diesen Hof. Ich vermute, es würde auch gewaltig rumpsen.
Da der "entfaltete" Baum es auch nicht mehr durch unsere "Wohnungstreppe" schafft, muss er also vorher "klein" gemacht werden. Also folgt dem "Entschmücken" regelmässig ein regelrechtes Weihnachtsbaummassaker, denn dieser verlässt unsere Wohnung in 2-3 Ikeatüten und meist noch den ein oder anderen zusätzlichen Behältnis - dieses Jahr der Waschkorb (der musste eh mal gesäubert werden).
was vom Weihnachtsbaume so übrig bleibt...

Keine Kommentare: