2010/07/07

kräuteroffensive

nach dem ganzen stress war endlich zeit mein "notaustieg" vollends zu begrünen. mittlerweile sind die tomaten hinzugekommen, und der kräutertopf hat zuwachs bekommen... ich hoffe ja, dass mein dritter rosmarin endlich anwächst. mein bisheriger hat 4 winter überlebt, nur den letzten nicht... und in diesem jahr, ist der wurm drin. und das obwohl rosmarin neben basilikum und estragon meine wichtigsten kräuter sind. natürlich gibt's aber auch schnittlauch, petersilie, minze, salbei und thymian, und dazwischen viel grün für die mümmels.
und demnächst muss ich dann auch mal wieder meine tomaten bestäuben. denn da meine nachbarn mit der riesenterasse keine pflanzen haben, verirren sich selten bis keine insekten in den fünften stock... und ohne insekten keine tomaten... und das wär doch echt schade...
dieses jahr habe ich auch zum ersten mal versucht, frühlingszwiebeln im balkonkasten zu ziehen. wie's wird? ich halt euch auf dem laufenden...

.

1 Kommentar:

Laura hat gesagt…

ohh so viele Kräuter :)
Ich ziehe auch grade welche an. Ich habe ein riiiesiges Basilikum, was sich mitlerweile ziemlich richtung Boden neigt, weil der Stängel die riesigen Blätter nicht mehr tragen kann, eine Minze im 35 cm Durchmesser Topf, den sie fast ausfüllt, jede Menge Petersilie mit Mehltau, der sie aber gerade nicht so sehr stört, denn sie treibt wieder aus und dann noch einen Thymian, auch mit Mehltau *seufz*
Aber das Basilikum und die Minze, die wachsen beide wie Unkraut^^, ob die anderen es über den Winter schaffen weiß ich nicht, ich hoffe aber.