2009/12/07

neuer mitbewohner

okay, ich lass es aus dem sack, (ich hatte es ja schon kurz erwähnt, aber jetzt mit foto und allem) - bei uns gibt es einen neuen mitbewohner.
die besucher des "mümmeltheater" kennen unseren neuzugang aus einem tierheim in ostrau schon. zweieinhalb jahre alt und noch namenlos, ist er mittlerweile schon kastriert und kann also in 3 wochen endlich mit meiner einsamen dame sozialisiert werden. ich hoffe, dass die beiden bis dahin immer noch so interesiert aneinander sind. Im moment schauen sie sich schon sehnsüchtig durchs gitter an. aber ich merke deutlich, wie unwohl sich kaninchen alleine fühlen. zum glück hat das bald ein ende. der neue ist auch ein ganz lieber mit einem traurigen schicksal.
so war er wohl ein geschenk an ein kleines mädchen, das bald wieder interesse verloren hatte, und er nun einsam im tierheim landete. als spielkamerad hatte er dort ein meerschweinchen, also ist er nun extrem auf den menschen geprägt.

nicht nur deshalb möchte ich ausserdem auf das projekt
aufmerksam machen. ja haustiere sind etwas tolles, und sicher auch für kinder etwas sehr bereicherndes, vor allem auch für ihre entwicklung, aber man verschenkt lebewesen, und das sollte man nicht leichtfertig tun. schaun sie doch auch mal vorher mit ihrem kind in ein tierheim, vllt. finden sie dort auch ihr neues haustier, und nutzen sie die gelegenheit vorher sich ausgiebig zu informieren, was damit auf sie zukommt!

Keine Kommentare: