2009/02/23

Projekt52 - Thema 07: Monster unterm Bett

Ich hatte schon ein Monster unterm Bett. Interessanterweise hab ich damals nicht um mich gezittert, sondern um ebendieses Monster. Roger hatte eben nicht nur riesige Scheren, er war war ausserdem ein absoluter Ausbruchskönig - aus seinem Aquarium. Roger war ein blauer Floridalobster mit Gärtnerqualitäten (er hielt meine teuren Aquariumspflanzen auf eine stete 3cm-hohe Hecke), Jägerqualitäten (sehr zum Leidwesen meiner Guppy-schar) und hohem Ausreisserdrang.
Eines Morgens ging ich zu seinem Aquarium, um ihn zu begrüssen und ihn zu füttern, als es mal wieder leer war. Nur war Roger nicht mal in der Nähe. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meine Geschenkpapierrollen unterm Bett gelagert und scheinbar ist sowas für Flusskrebse unwiderstehlich. Nachdem ich also mein gesamtes Arbeitszimmer auf den Kopf gestellt hatte, fanden wir ihn - beinahe ausgetrocknet. Ein Eimer Wasser rettete ihn und gab ihn die Möglichkeit noch einige Male mehr auszureissen.
Nicht nur da Roger seit 2006 nicht mehr lebt, war ich gezwungen, Photoshop zu bemühen. Immerhin das Bettfoto entstand durch das Farbfotoprojekt gestern.
(nr.130 bei mondgras)

1 Kommentar:

BexX hat gesagt…

Hammer! Uah... also... wenn ich so etwas nicht eh im Aquarium hätte... würde ich mich schon gehörig erschrecken, wenn so etwas unter meinem Bett herausgekrabbelt kommt... Huah!