2008/12/03

kaninchenpflege




weil ich neulich gefragt wurde. ja haustiere machen arbeit und kosten geld. aber scheinbar nicht so viel, wie die meisten denken.
erste fragen sollte sein "was solls werden?" und "hab ich platz und zeit, dem tier gerecht zu werden?".

mein beispiel: meine mümmels.
mümmels hoppeln, also sollten sie auch den platz zum hoppeln kriegen. bei mir sind das als gehege für sie ihr käfig, der angehoben wurde, sowie darunter etwa 2qm, welche mit 'nem rest linoleum ausgelegt wurde. damit ist es einfach sauber zu machen.
ausserdem ist mein flur mit fliessen ausgelegt und hat zu jedem raum verschliessbare türen. von mir gabs noch ein gatter für die treppe. damit haben sie täglich etwa 2-8 std. auslauf auf 12qm - genug platz zum toben.


alles inventar, also häuschen, treppen, tunnel, und anhebung des käfigs, sind aus einfachen fichtenholz und ein paar schrauben gezimmert. billig und dient den beiden als zahnabrieb. genauso die gatter, die alle türen nochmal vorsichtshalber sichern. die holzreste habsch glatt in nem spielzeugturm für die beiden verbaut.

arbeit:
einmal die woche:
komplett ausmisten, alte streu/stroh raus und neues wieder rein
gehege ausräumen, ausfegen, ggf. auswischen und wieder einräumen
zusätzl. einmal die woche noch toilette saubermachen
täglich:
futter, frischwasser, heuraufe auffüllen
und natürlich beschäftigung und kuscheln

und was kosten sie mich:
anschaffung:
tier(10-40€, mind. zwei)
käfig(20€)
erstsachen (tränke, heuraufe, futterschälchen, katzentoiletten 20€)
wohnungsumbau (selbstgemacht 30€)
unterhalt:
trockenfutter (5€ pro monat)
heu/stroh/streu (5-7€ pro monat)
frischfutter (5€ pro monat mörchen und salat, das meiste fällt ab)

Keine Kommentare: